Logo: PARITÄTISCHER WOHLFAHRTSVERBAND, LANDESVERBAND BAYERN E.V.
089 35 48 30

Die Frauenhilfe München gGmbH, Gesellschafter der PARITÄTISCHE in Bayern, umfasst ein Frauenhaus und einer Beratungsstelle für von Partnerschaftsgewalt betroffene Frauen. Im Trägerverbund „Paritätisches Kooperationsprojekt zur Flüchtlingshilfe“ gemeinsam mit Condrobs e.V. und pro familia Ortverband München e.V. bietet die Frauenhilfe Hilfen für Geflüchtete.

 

Für das Projekt Netzwerkaufbau und Hilfen für gewaltbetroffene Frauen* mit Behinderung und Beeinträchtigungen sowie für psychosoziale Beratung gewaltbetroffener Frauen* suchen wir in der Beratungsstelle ab 01.02.2023 eine

 

Sozialpädagogin* (39 Std./Woche)

(davon 19,5 Std./Woche Projektstelle unbefristet und 19,5 Std./ Woche befristet als Elternzeitvertretung)

 

Aufgabenschwerpunkte:

  • Aufbau und Pflege eines Vermittlungs- und Hilfenetzwerkes mit relevanten Stellen für Frauen* mit Behinderung und Beeinträchtigung
  • Schnittstellenarbeit zwischen Beratungsstelle und Frauenhaus
  • Entwicklung neuer Angebote für die Zielgruppe
  • Psychosoziale und proaktive Beratung von Frauen* mit und ohne Behinderung und Beeinträchtigung die Gewalterfahrungen in der Partnerschaft erleben
  • Gruppenarbeit
  • Vermittlung weiterführender Hilfen und Kooperation mit anderen Institutionen
  • Öffentlichkeitsarbeit

Sie bringen mit:

  • Auseinandersetzung und Interesse an dem Thema Gewalt gegen Frauen* und Kinder
  • Interesse und idealerweise Berufserfahrung in der Arbeit mit Frauen* mit Behinderung und Beeinträchtigung
  • Interesse an parteilicher und systemischer Arbeit
  • Interesse an der Kooperation mit Institutionen in der Täterarbeit
  • Fähigkeit zu interkultureller Arbeit
  • Fähigkeit zum strukturierten und selbstständigen Arbeiten
  • Kooperations- und Abgrenzungsfähigkeit

 

Wir bieten:

  •  Anspruchsvolle, vielseitige Arbeit in einem guten Betriebsklima
  • Selbstständiges Arbeiten in einem innovativen Team
  • Vielfältige Vernetzung im Münchner Sozialbereich
  • Möglichkeit zur beruflichen Fortbildung und Supervision
  • Bezahlung nach TVöD mit den üblichen Sozialleistungen

 

Die Zielgruppe erfordert die Besetzung der Stelle mit einer weiblichen* Fachkraft. Aus teamparitätischen Gründen werden Bewerbungen von Frauen* mit Behinderung und Frauen* mit Migrationshintergrund bevorzugt. Die Räume der Beratungsstelle sind barrierearm. Sollten Sie darüber hinaus spezielle Arbeitsbedingungen brauchen, können Sie uns gerne kontaktieren. Gemeinsam finden wir sicher eine Lösung.

 

Ihre Bewerbung richten Sie bitte an Frau Bartos, Frauenhilfe München Beratungsstelle, Winzererstrasse 47, 80797 München, bevorzugt per Mail an j.bartos(at)frauenhilfe-muenchen.de (nur im PDF-Format).

Diese Stellenausschreibung gilt im Sinne des § 93 BetrVG

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Frauenhilfe München, gemeinnützige GmbH ist Trägerin eines Frauenhauses sowie einer Beratungsstelle für von Partnerschaftsgewalt betroffene Frauen. Gesellschafter ist der PARITÄTISCHE in Bayern. Seit 2016 betreut die Frauenhilfe im Trägerverbund „Paritätisches Kooperationsprojekt zur Flüchtlingshilfe“ gemeinsam mit Condrobs e.V. und pro familia Ortsverband München e.V. eine Unterkunft für alleinlebende geflüchtete Frauen mit und ohne Kinder.Dafür suchen wir ab sofort

eine Sozialpädagogin (oder ähnliche Qualifikation) für die Asylsozialberatung

mit 29 Wochenstunden in unbefristeter Anstellung für folgende Aufgaben:

§  Beratung zum Asyl- und Klageverfahren

§  Unterstützung der Bewohnerinnen in behördlichen Angelegenheiten

§  Sicherung des Lebensunterhalts

§  Vermittlung an Fachberatungsstellen und weiterführende Hilfen

§  Betreuung der Bewohnerinnen bei praktischen Lebensfragen

§  Beratung zu Themen wie häusliche Gewalt, LGBTIQ* uvm.

§  Gruppenangebote

§  Krisenintervention

§  Kulturmittlertätigkeiten

§  Konkrete Hilfestellung für Bewohnerinnen, die nach AsylBLG nicht leistungsberechtigt sind

§  Unterstützung bei der Suche nach Wohnraum und Anschlussmaßnahmen

§  AnsprechpartnerIn für Ehrenamtliche in Absprache mit der Einrichtungsleiterin

§  Förderung eines lebensbejahenden Zusammenlebens in der Unterkunft

§  Maßnahmen zum Kinderschutz § 8a SGB VIII und Gewaltschutz

Die Arbeitszeiten liegen Montag bis Freitag zwischen 8.00 und 18.00 Uhr.

 

Wir wünschen uns eine Kollegin idealerweise mit Berufserfahrung

§  in der Arbeit mit geflüchteten Frauen, Familien und Kindern

§  im Umgang mit unterschiedlichen Kulturen

§  in der Auseinandersetzung mit dem Thema Geschlechtsspezifische Gewalt

§  mit Reflexionsbereitschaft des eigenen Handelns, Belastbarkeit, Krisenfestigkeit.

Ein erweitertes Führungszeugnis ist für die Arbeit obligatorisch.

Wir bieten ein anspruchsvolles Arbeitsgebiet in einem guten Betriebsklima und die Möglichkeit zur beruflichen Fortbildung und Supervision. Die Bezahlung erfolgt nach TVöD SuE 12 mit den üblichen Sozialleistungen.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins, bevorzugt per E-Mail im pdf-Format richten Sie bitte an Katja Lipp

k.lipp(at)frauenhilfe-muenchen.de    Frauenhilfe München, Postfach 40 06 46, 80706 München

Diese Stellenausschreibung gilt im Sinne des § 93 BetrVG                                            München, 14.11.2022

Notausgang