Sofort
schliessen

Logo: PARITÄTISCHER WOHLFAHRTSVERBAND, LANDESVERBAND BAYERN E.V.

Jobs

Die Frauenhilfe als Arbeitgeberin

Sie finden unser Aufgabenfeld und unsere Angebote spannend? Sie legen Wert auf eine kollegiale Teamatmosphäre und auf ein selbständiges Arbeiten mit Verantwortung?

Professionalität, Innovation und Emanzipation gehören zu Ihrem Berufsverständnis? Sie wünschen sich ein Betriebsklima mit gelebter Offenheit, Vielfalt und Toleranz?

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!


Wir bieten Ihnen

  • Vergütung nach TVöD mit allen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes
  • Fortbildung und Supervision
  • Gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Eine gesundheitsorientierte Unternehmensführung

Eine Sozialpädagogin für die Asylsozialberatung mit 29 Wochenstunden

Die Frauenhilfe München, in Trägerschaft der Frauenhilfe München gGmbH, Gesellschafter der PARITÄTISCHE in Bayern, umfasst ein Frauenhaus, in dem 45 Frauen und ca. 60 Mädchen und Jungen vorübergehend wohnen, und eine Beratungsstelle. Seit 11.01. 2016 übernimmt die Frauenhilfe als Trägerverbund „Paritätisches Kooperationsprojekt zur Flüchtlingshilfe“ gemeinsam mit Condrobs e.V. und pro familia Ortsverband München e.V. die Betreuung einer Unterkunft für allein lebende geflüchtete Frauen mit und ohne Kinder.

Dafür suchen wir ab 01.03.2020 in unbefristeter Anstellung

 

eine Sozialpädagogin für die Asylsozialberatung
mit 29 Wochenstunden mit folgenden Aufgaben:

  • Unterstützung der Bewohnerinnen in behördlichen Angelegenheiten
  • Betreuung der Bewohnerinnen bei praktischen Lebensfragen und psychischen Problemen
  • Gruppenangebote
  • Krisenintervention
  • Kulturmittlertätigkeiten
  • Konkrete Hilfestellung für Bewohnerinnen, die nach AsylBLG nicht leistungsberechtigt sind
  • Unterstützung bei der Integration und Wissensvermittlung
  • Vermittlung in weiterführende Hilfen
  • AnsprechpartnerIn für Ehrenamtliche in Absprache mit der Einrichtungsleiterin
  • Förderung eines lebensbejahenden Zusammenlebens in der Unterkunft
  • Maßnahmen zum Kinderschutz § 8a SGB VIII und Gewaltschutz


Die Arbeitszeiten liegen Montag bis Freitag zwischen 8.00 und 20.00 Uhr.

 

Wir wünschen uns eine Kollegin idealerweise mit Berufserfahrung

  • in der Arbeit mit geflüchteten Frauen, Familien, Männern und Kindern
  • im Umgang mit unterschiedlichen Kulturen
  • in der Auseinandersetzung mit dem Thema der geschlechtsspezifischen Gewalt gegen Frauen und Kinder
  • mit Spaß an und Flexibilität für Aufbau und Entwicklung einer neuen Einrichtung
  • mit Reflexionsbereitschaft des eigenen Handelns, Belastbarkeit, Krisenfestigkeit.


Ein erweitertes Führungszeugnis ist für die Arbeit obligatorisch.

 

Wir bieten ein anspruchsvolles Arbeitsgebiet in einem guten Betriebsklima und die Möglichkeit zur beruflichen Fortbildung und Supervision. Die Bezahlung erfolgt nach TVöD SuE 12 mit den üblichen Sozialleistungen.
Über Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins, bevorzugt per E-Mail im pdf-Format, freuen wir uns.

 

Ihre Bewerbung richten Sie bitte an:

Frauenhilfe München, Caroline Beekmann, Postfach 40 06 46, 80706 München
oder per E-Mail: c.beekmann(at)frauenhilfe-muenchen.de

 

Diese Stellenausschreibung gilt im Sinne des § 93 BetrVG
München, 20.02.2020

Eine Erzieherin (30,5 Std./Woche)

Die Frauenhilfe München gemeinnützige GmbH ist Trägerin eines Frauenhauses für von Partnergewalt betroffene Frauen und deren Kinder und einer Beratungsstelle. Gesellschafter ist der PARITÄTISCHE Wohlfahrtsverband in Bayern. Im Frauenhaus wohnen vorübergehend 45 Frauen und ca. 60 Mädchen und Jungen. Im Kinderbereich arbeiten 5 Erzieherinnen und 2 Heilpädagoginnen.

Wir suchen als befristete Vertretung für die Dauer des Beschäftigungsverbots aufgrund von Schwangerschaft einer Mitarbeiterin mit voraussichtlicher Verlängerung für Mutterschutz und Elternzeit zum 01.04.2020

eine Erzieherin (30,5 Std./Woche)

mit den Aufgabenschwerpunkten Kindergruppen- und Schüler*innengruppenarbeit, Unterstützung der Mütter, Vermittlung von weiterführenden Hilfen und Kooperation mit anderen Institutionen.

Sie besitzen idealerweise Berufserfahrung insbesondere in der Arbeit mit Kindern in schwierigen Lebenssituationen und mit Kindern aus unterschiedlichen Kulturkreisen. Sie haben Interesse am Thema Gewalt gegen Frauen und Kinder. Sie sind kooperativ, flexibel, abgrenzungsfähig und verfügen über eine Portion Humor.

Wir bieten Ihnen eine vielseitige Arbeit in einem guten Betriebsklima und die Möglichkeit zur beruflichen Fortbildung und Supervision.
Die Bezahlung erfolgt nach TVöD/SuE S8b mit den üblichen Sozialleistungen.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung an
Frauenhilfe München, Frau Nuspl, Postfach 40 06 46, 80706 München oder per Mail
b.nuspl(at)frauenhilfe-muenchen.de.


Diese Stellenausschreibung gilt im Sinne des § 93 BetrVG

Leichte Sprache

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen in leichter Sprache.

Weiterlesen

Aktuelles

08.03.2020

Geflüchtete Menschen aufnehmen – Sofort!

Münchner Aktionsbündnis für geflüchtete Frauen

Weiterlesen

Leichte Sprache

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen in leichter Sprache.

Weiterlesen

Aktuelles

08.03.2020

Geflüchtete Menschen aufnehmen – Sofort!

Münchner Aktionsbündnis für geflüchtete Frauen

Weiterlesen