Logo: PARITÄTISCHER WOHLFAHRTSVERBAND, LANDESVERBAND BAYERN E.V.
089 35 48 30

Weitere Angebote

Flüchtlingshilfe

In der Überbrückungsunterkunft für geflüchtete Frauen mit und ohne Kinder bieten wir seit 2016 gemeinsam mit Condrobs und pro familia

  • Sicheres Wohnen und Schutz vor Gewalt
  • Asylsozialberatung und spezialisierte Beratung für hochbelastete, traumatisierte Frauen
  • Pädagogische Unterstützung für ihre Kinder
  • Unterstützung zur Inklusion in die Stadtgesellschaft

In der Unterkunft finden allein geflüchtete Frauen ebenso Schutz und Hilfe wie Frauen mit Fluchthintergrund, die von ihrem Mann / ihrer Familie getrennt untergebracht leben wollen.

Der engagierte Kreis der freiwilligen Helferinnen unterstützt die Frauen, Mädchen und Buben regelmäßig mit Deutschkursen, Nähprojekten, Kinderbetreuung, Ausflügen, Begleitung zu Behörden, Fahrradkursen und vielem mehr.

Mobile psychosoziale Sprechstunde

Die Frauenhilfe ermöglicht eine regelmäßige Mobile soziale Sprechstunde für hochbelastete und oft komplex traumatisierte Frauen in Flüchtlingsunterkünften: Vor Ort bietet eine erfahrende Traumatherapeutin Stabilisierungsgruppen und Einzelberatung an. Ein Großteil der Frauen leidet unter häufigen Flashbacks, dissoziativen Symptomen oder einem dauerhaft erhöhten Erregungslevel. Die Kurzeitinterventionen – Distanzierungs-, Achtsamkeits- und Imaginationsübungen – unterstützen die Frauen, individuell besser mit den traumatypischen Belastungen umgehen zu können. Sie wissen um das Gesehen bei Traumafolgestörungen und um Sofortmaßnahmen, um sich bei Flashbacks zu stabilisieren. Sie erlangen schrittweise die Kontrolle über das eigene Erleben. Zusätzlich werden die Fachkräfte vor Ort zum Thema Traumasensibilität und Stabilisierung bei Traumafolgestörungen geschult.

Gefördert durch die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung im Rahmen der Projektförderung "Empowermentarbeit mit geflüchteten Frauen".

Notausgang